Loading...

Scandictour 2011



Scandictour 2011



Vom 03. bis zum 10. Juli ging es für mich nach Skandinavien, genauer in die schwedische Hauptstadt Stockholm.
Die Flüge buchte ich schon 2 Monate im voraus mit der SAS. Durch einen günstigen Youngth Tarif buchte ich den Flug von Stuttgart über Kopenhagen nach Stockholm .u.w.z. für nur 200 Euro inkl. tax.
Hauptgrund für die Reise war nicht nur das fliegen mit alten SAS MD's oder der letzten möglichkeit pax ATP zu fliegen sondern auch um den Localspotter Niklas Ahman zu besuchen. Gepland war dann vor Ort mit Niklas eine Tour nach Riga um die dort abgestellte Aeroflot Tu 134 zu pixeln. Zudem buchte ich noch für den  07. Juli einen Flug mit  NextJet ATP nach Gällivare/Lapland.

Aber jetzt genug gebucht, ab nach Schweden.

Am Frühen Abend des 03. Juli's ging es dann endlich los. Mit MD 87 SE-DIB ''Star Alliance -cs'' von Stuttgart nach Kopenhagen. Wie vorher kostenlos ausgesucht nahm ich in Reihe 24F. Tipp: guter Fensterplatz für Engine Shots. Reihe 25 und 26 liegen bei der MD 87 hinter den Triebwerken und sind somit nur für Soundlibhaber ein muss :-)

Take off via RWY 25 in Stuttgart ...

Die gute alte MD zeigt was sie kann. Es ist immer wieder erstaunlich was für Power dahinter steckt.



Weiter ging es ab Kopenhagen mit einer MD82 der SAS. Eingesetzt wurde OY-KHG. Tipp: guter Fensterplatz für Engine Shots bei der 82 Baureihe sind die Reihen 30 & 31. ... Reihe 32 wiederum hinter dem Triebwerk mit Blick auf die rote Verkleidung und Sound :-)
Ebenfalls lohnt es sich immer bei Scandi nach Cokpit aufnahmen zu fragen. Ich habe immer sehr freundliche Besatzungen getroffen die mir viel über die Flugzeuge erzählt haben sowie auf diesem Flug gleich gute spotterpositionen auf den Pilotcharts gezeigt haben.





Die Landung in Stockholm erspar ich mir da das Wetter mehr als schlecht war und am Sonntag Abend auch sonst recht wenig Traffic in Arlanda zu erwarten ist.
Es ging erstmal zu Niklas nach Hause um ein wenig schlaf zu tanken in voller Hoffnung auf besseres Wetter am nächsetn Morgen.

Leider hatte sich der Hochnebel auch hier festgesetzt. Somit wurde der Tag erstmal für das JumboHostel genutz.
Eine Übernachtung kostet hier um die 400 bis 3300 SEK. Wie in einem Hostel üblich darf man die Maschine nur ohne Schuhe betreten. Nach einer netten Nachfrage nach der Cokpitsuite bekommt man auch den Schlüssel und kann sich diesen besonderen Raum der Maschine einmal genauer anschaun. Für verrückte Flugzeugfans genau das Richtige :-)








Anschließen ging es noch in Richtung der Wartungshallen der SAS und der allgemeinen Wartung für MDs und sonstigen Hecktrieblern. Desweiteren steht dort öffters die stationierte DC 8 VP-BHM.



N198MD ex EC-GOU Spanair MD83








Am nächsten Morgen ging es mit dem Auto zum Stockholm Skavsta Airport in der Nähe von Nyköping.
Es sind ca: 100km von der City bis nach Skavsta 1h40min fahrt.
Dort kann man nicht nur seine Ryanairstatisktik aufbessern sondern auch ein paar nette stationierte Flugzeuge der scandi air ambulance oder der Coastguard erlegen.
In einem kleinen Waldstück in der nähe der kreuzenden Bahnen finden man einen Flugverein der u.a. An 2 besitzt.
Einfach klingeln oder sonst jemand fragen und man ist auf dem Vorfeld ...







Für ca: 10 Euro ging es dann von Skavsta nach Riga, natürlich mit der Harfendame Ryanair EI-DHG.
Für mich eine Premiere. Ich habe schon so viel negatives über diese Airline gehört und wollte es einfach einmal selber ausprobieren. Mit einer Verspätung von ca: 30mins ging es dann zur 5 Jahre alten B737-800 .. natürlich zu Fuß.
Die Crew bestand aus Kindern .. naja gleichaltrigen Stewards und Stewardessen sowie einem schwedisch sprechenden Piloten.



Ich habe mir gefühlt wie wenn ich einen Stunde QVC oder wie diese Sender heißen angeschaut hätte.
Die Verkaufsshow beginnt nach dem Start mit ''günstigem'' essen und edet in einer show aus Kreuzworträtsel und Rubbellosen.
Wer auch immer diesen schwachsinn kauft aber günstig war des Flug und das war dass wichtige.
Anbei noch die bekanntlich angeklebte Safety card in den Reihen ab Reihe 2



Nach der Landung in Riga gab es eigendlich nur diesen nennenswerten Airliner ...



Den ersten Tag wollten wir uns die Stadt anschaun sowie ein bischen shoppen und das heimische Bier einem Test unterziehen.
Angekommen an unserem Hotel Riverside in der City für nur 30 Euro die Nacht inkl Frühstück für ein Doppelzimmer.
Kurz beschreiben, sauber, sehr nettes Personal, City nähe ein + und kosteloses Internet ... Frühstück hätte mehr sein können aber ich glaub das lag daran das wir die einzigsten Gäste waren.





und noch ein Bild der sehenswerten City



Der nächste Tag wurde genutz um das AviationMuseum am Flughafen sich etwas genau an zu schaun und noch ein paar Bewegungen am Riga Airport zu pixeln.
Der Eintritt für das Museum beträgt 5 Lats. Geöffnet ist unter der Woche ab 10 Uhr .... Am Wochenende auf Anfrage







Vom Museum kann man am Besten die abgestellte,noch flugfähige Tu 134 der Aeroflot ablichten.



Zudem lohnt es sich noch etwas vom Airport Terminal und Museum Richtung Fracht zu laufen.
Dort standen zu unserer Zeit ein paar Flugzeuge der RAF Avia und eine weitere Tu 134, leider aber im schlechten Zustand, abgestellt.



Immer wieder bietet es sich an durch den neuen Zaun zu fotografieren. Normal gibt es an Flughäfen in Osteuropa Mauern die recht schwer zu überwinden sind :-)



Noch schnell ein Bild aus dem Terminal und die letzten Lats für eine Pizza ausgegeben dann ging es wieder zurück nach Stockholm.



Rückflug mit Ryanair 73H EI-EBA und wieder gut 30 Minuten verspätung



und daaa.... Sonne über Schweden gleich noch ein Bild machen beim Anflug auf den Airport von Skavsta



Keine 15 Minuten nach der Landung saßen wird dann auch schon im Auto wieder Richtung Stockholm Arlanda. Wir wollten das schöne Abendlicht noch mitnehmen was uns meiner Meinung nach auch gelungen ist :-)





























Und weiter ging es am nächsten Morgen 7 Uhr. Ankunft der Thai 747 und Abflugverkehr RWY 01 L









noch ein paar Bilder von der RWY 01 R





An diesem Tag stand noch der ATP Flug nach Gällivare/Lapland auf meinem Plan.
Da ich schon vor ein paar jahren das Vergnügen mit einer SATA ATP hatte habe ich mich besonders gefreut nochmals mit einer der Schwestermaschinen fliegen zu dürfen. Gebucht habe ich den Flug via Internet direkt bei NextJet für ca: 140 Euro
Abgeflogen bin ich ab Terminal 3 in Arlanda wo man beim Einsteigen noch ein paar andere ATP ablichten kann ...



und hier meine Maschine nach Lapland ...



ATP Paradies





Normal kostenflichtig und recht wenig ... dennoch fand ich nett das Spotter das ''essen'' kostenlos bekommen :-)



retro feeling ...





angekommen in Gällivare noch eine kleiner Fototermin on board





Rückflug dann 3 Stunden später mit, was ein Zufall,  SE-LLO



und noch ein bischen Jumpstand auf dem Rückflug ....



Alles in Allem ein wunderschöner Flug mit einer tollen Besatzung und natürlich einem tollen Flugzeug.
Tips noch zum Bider machen in einer ATP. Reihe 2&3 sind perfekt für Bilder des Propp. Zudem hat man auch einen netten Sound bei take off und landing.

Wieder in Arlanda angekommen bin ich mit Niklas noch nach Vallentuna.
Dort steht u.a. die DC3 die auch letztes Jahr zur ILA zu Gast war.





Am Freitag Morgen ging es nach Stockholm Bromma.
Der sehr schön gelegene Airport sticht vorallem durch seine besonderen Fotopositionen heraus. Aber auch wer Fan von Avrolinern oder Saabs ist, findet dort das passende Motiv.
Ebenfalls ist hier eine DC3 stationiert.



Hier ein paar Bilder von der Morgenposition in Bromma.













Anschließend ging es in die Stadt um ein wenig die Hauptstadt Schwedens kennen zu lernen.





Der Samstag wurde erstmal zum langen ausschlafen genutzt. Aber schon zum Mittag standen wir wieder in Arlanda im Anflug um meinen letzten ganzen Tag in Schweden noch zu nutzen.









Dann noch die wöchentliche Royal Falcon 737





Somit endet auch mein Bericht zur Scandictour 2011
Vielen Danklan Niklas Ahman für die schöne Woche, vielen Fotomöglichkeiten und die Gastfreundlichkeit ....
See you soon :-)



Robert Häntschel
nach Oben  
"