Loading...

Russlandtour 2015 2.0


здравствуйте,

Hallo zum Russlandbericht 2015 2.0

Im nicht geplanten aber gewünschten zweiten Teil gibt es noch nicht veröffentlichte Bilder und Geschichten.
Insgesamt geht es aber westlicher als in den bisherigen Teilen zu. Aufgrund der Pleite von Transaero war es für mich
eine zusätzlich schöne aber auch traurige Arbeit die Bilder zu sichten und bearbeiten. Zumal an dieser Pleite ein paar befreundete Spotter auch Ihren Job ließen.

Das erste Bild zeigt mich an einem meiner Lieblingsorte der Большой Москворецкий мост der Große Moskwa Brücke mit Blick auf die Basilius-Kathedrale und das Warenhaus GUM. Hier auf dem Bild noch zu sehen die Straßenreinigung in Moskau. Like


Anfangen möchte ich mit dem Airport den ich im ersten Teil abgeschlossen hatte Sheremetyevo.
Der bei mir nicht so beliebte "Airbusplatz" liegt im Nordwesten von Moskau.
Dort steht seit knapp einem Jahr diese IL62M CCCR-86492 gut zu pixeln. http://russianplanes.net/id164666

Für den Bericht habe ich mich aber für dieses Bild, mit einem russischen "собака" Hund, entschieden.



Ein paar Aeroflot versüßten uns den Nachmittag in Sheremetyevo.









sowie diese 767-300 der azur air noch in UT Air Farben ...



Weiter geht es mit Moskau Vnukovo und der wohl bekanntesten Spottingposition in Russland und darüber hinaus.
Die Fernwärmeleitungen eigenen sich aber auch nur zu gut um unser gemeinsames Hobby auszuüben
Mein zweifellos angespannter Blick bewahrheitete sich nur wenige Minuten nach dem Bild. Bei so vielen Leuten an diesem Spot ist die Polizei nicht auf der Seite der Spotter. Bewaffnet wurden wir gebeten die Rohre nicht zu betreten.











Die VQ-BIC, den meißten besser bekannt als OK-FGS, alter CSA 734 und nun im Dienst der UN unterwegs.



Eine Yak42 der Grozny Avia mit neuen NK air titeln jedoch noch in den Grundfarben der Gazprom Avia.









Weiter geht es nach Chakalovskaya der wohl bekanntesten Airbase nach Twer und Engels-2.
Ein Ort an dem schon so viele Träume in Erfüllung gingen. Ohne Ortskentniss und/oder einem "Local"  rate ich von einem Besuch ab !



RF-66049 eine "alte" Bekannte im Anflug. Die "erst" 34 Jahre alte TU3 wurde bereits 1982 in UB-L Variante mit "roter 37" eingesetzt.





Eine meiner "Lieblings Tupolevs" RA-85155 ist die erst 2010 fertiggestellte TU154M mit der Baunummer c/n 1000. Leider an diesem Tag ohne Licht aber die Sammlung gibt was her www.flugzeugbilder.de/show.php



Standardtraffic, die stationierte IL22M dreht ein paar "Runden"





ex RA-75909 fliegt nach großer Wartung in 2013 wieder aktiv, als RF-95676






MAKS 2015 - Международный авиационно-космический салон

Weg vom/zum Spot für Zhukovsky MAKS 2015
Um kostenlos an so einige Bilder zu kommen gibt es ein paar Sachen zu beachten.

1. Zug nach Отдых Abfahrt ab Казанская oder Электрозаводская Bahnhof
2. Minibus Nr.6 nach uliza Narkomvod / Ende Straße Narkomvod dort drehen die Busse wieder um aussteigen.
3. zu Fuß gibt es mehrere Wege zum Spot in der Nähe vom Tower von Zhukovsky.

Alles sehr abenteuerlich zudem die Polizei immer mehr dort kontroliert und einen lieber bezahlt im Gelände sehen würde. Bessere Bilder als auf der Mediaplatform macht man hier aber definitiv.














Dieser SSJ der Rosoboronexport Open Joint Stock Company ist besonders ausgestattet.



Auf dem MAKS Gelände konnte ich nach langem Gespräch mit einem Suchoi Mitarbeiter den VIP Jet von innen anschauen. Aufgrund des hohen Besuchs an Bord habe ich mich mit Bilder schießen zurück gehalten.





Myasischev M101T Gzhel von dexter aero





Die Tupolev 214ON wurde welche Überaschung wieder als Neuheit vorgestellt.
Durch ein paar "Brocken" russisch konnte ich das Vertrauen der Mitarbeiter erlagen und ein paar Bilder aus einem besseren Winkel schießen. Es soll in Stuttgart einen Spotter geben der sogar überall rein gekommen sei ... Ob es wahr ist ? Man weiß es nicht ...



Die Berijew BE-200, dieses Bild erinnert mich auch an eine sehr "lustige" Situation.
Kurz beim Sicherheitspersonal gefragt ob ein Bild möglich wäre und nach einem stummen Kopfnicken einfach in den abgesperrten Bereich gelaufen. Nach 2 Bildern wurde ich unsanft wieder in den Besucherbereich verfrachtet Gut ich wollte es nicht anders ...



Abschließend war die MAKS 2015 sehenswert, auch wenn die Neuheiten oft schon ein paar mehr Stunden auf dem Flugschreiber hatten. Eintritt betrug durch den guten Wechselkurs schlappe 40 Eutro an den VIP Tagen sowie, speziell für die Presse, 140 Euro mit Media Tribüne.

Zu guter Letzt noch ein paar bunte Flugzeuge, aufgenommen am dritten großen Flughafen, in Moskau Domodedovo.

Miss them















wenige Monate später durch unsanfte Landung verunglückt www.avherald.com/h






















Auch 2015 war es wieder eine Reise voller unvergesslicher Momente und schmerzenden Beinen.

Kumuliert komme ich auf:

302 km laufen - in 15 Tagen - an 7 Airports - und insgesamt 6900 Bilder reicher.

Last but not least möchte ich mich besonders bei Kirill Naumenko, Inal Khaev und Peter Psenica bedanken die uns auf unserer Tour sehr geholfen und unterhalten haben.

Vielen Dank und auf ein baldiges Wiedersehen im Land der Tupolev.

"