Loading...

Malta_2017


Kurztrip in den Zwergstaat Malta

Spontan ging es Samstag mit einem Vollcharter der TUIcruises DE3538 via der Metropole Nürnberg auf die Sonneninsel Malta. Den 178 pax ausgelastete Flug sowie den 84 pax ausgelasteten flyniki Rückflug habe ich mir über Ltur Lastminute für ca 100 Euro gebucht. Sitzplatz war hin/rück auf 1F in der Premium eco.



Anbei die Daten zum Flugverlauf.



Was ein Anblick eine Condor in Nürnberg, dass ich das noch mit erleben darf





Nach einem kurzen Stop am Albrecht Dürer Airport ging es weiter nach Malta.
Aufgrund des Vollcharters gab es ein kleines Catering kostenlos. like







Im Anflug auf Malta über Gozo, einer nördlich gelegenen Insel. Die Republik Malta besteht insg. aus 3 bewohnten Inseln mit ca 433.300 Einwohnern.
Amstssprache ist englisch und maltesisch.





Im Anflug auch das einzige "brauchbare" aktive Flugzeug gepixelt die G-EZUI der Easyjet.



Die Hauptstadt Valletta war mein Ziel das man sehr kostengünstig (Winter 1,50 Euro / Sommer 2,00 Euro) vom Airport mit den Bussen erreichen kann. Ein Taxi ist geringfügig schneller jedoch auch deutlich teurer. Preise wie so oft vor Fahrtantritt verhandeln

Die Fußgängerzone der Innenstadt ist sehr schön und so einige kleine Seitenstraßen läden zum erkunden ein.
Aufgrund der Kreuzfahrtschiffe an diesem Wochenende war die Stadt für die Vorsaison sehr voll.
Die angenehmen 26°C ließen mich die aktuelle Wetterlage in Deutschland schnell vergessen.



Schon von weitem vernahm man an diesem Wochenende die russische Sprache in Form von Gesang. Was ein Zufall



Die Karmelitenkirche, sie ist Teil des UNESCO Welterbes und mein Persönliches Highlight der Stadt.



Der Grand Harbour im Ost











Ein gutes Essen ist bei traumhaften Sonnenuntergang erschwinglich in Malta.



Am Sonntag Abend um 19:30 Uhr brachte mich HG3969 wieder zurück nach Stuttgart.
Viel Verwirrung bei den Passagieren da Air Berlin Maschine mit TUIfly Crew und den Piloten von flyniki.
Uniformen von TUfly hingegen Sitze und Catering in Air Berlin styl sowie die Speisekarte, Safetycard und natürich das beliebte Air Berlin-Lindherzchen. Wer soll da noch durchblicken ? :O







Fazit: Schöne Stadt für ein verlängertes Wochenende mit Sonne satt. Architektur,- und Städtereisende kommen voll auf Ihre Kosten ! Komme gerne mal wieder.

"